Loginname
Password


Specht
Spechte (Picidae) Das Verbreitungsgebiet dieser Vogelfamilie umfasst die ganze Erde mit Ausnahme von Australien und Madagaskar. Als Lebensraum bevorzugen die meisten dieser Klettervögel Bäume bzw. Waldgebiete, nur wenige leben auf dem Boden. Die kleinen bis hühnergroßen
Schwarzbär
Großbären (Ursidae) 1. Verbreitungsgebiet Großbären kommen vor allem in den kühleren Regionen in der Alten und der Neuen Welt vor. Man findet sie bevorzugt in Nadelwaldgebieten, wo sie jeweils relativ große Reviere für sich beanspruchen. 2. Körperbau Großbären

  

(Ostrea edulis) 1. Verbreitungsgebiet Austern bilden riesige Kolonien in allen Weltmeeren unterhalb der Niedrigwassermarke bis in einer Tiefe von 50 Metern. Bereits seit dem Altertum werden Austern vom Menschen zum rohen Verzehr gezüchtet. 2. Körperbau Diese

Feuerfalter
(Insecta, Hexapoda) auch: Kerbtiere ; Die vielgestaltige Klasse der Insekten ist mit über 800 000 bekannten Arten die größte im gesamten Tierreich. Insektenforscher gehen allerdings davon aus, dass es ebenso viele unbekannte Arten gibt. Insekten sind über

Muschelschalen
(Bivalvia) Neben einigen Süßwassermuscheln lebt der Großteil aller Muscheln im Meer. Dort bilden sie riesige Bänke auf dem Meeresgrund, wo sich die meisten Arten in den Sand eingraben. Muscheln bestehen aus zwei aufeinanderpassenden Schalenhälften, die

Roter Seestern
(Asteroidea) Seesterne sind Meerestiere und im flachen Wasser in Küstennähe ebenso zu finden wie in der Tiefsee. Die sternförmigen oder fünfeckigen Tiere haben einen symmetrischen Körperbau. Ihr Skelett ist aus Kalkplättchen aufgebaut. Die meisten Arten

Grüner Baumpython
(lateinisch: Animalia) Die Tiere bilden eines der drei großen Reiche der Lebewesen neben Pflanzen und Bakterien. Sie beziehen ihre Energie aus organischen Substanzen (Pflanzen, anderen Tieren oder deren Produkten). Da sie in ihrer Ernährung auf andere Lebewesen