Loginname
Password


Grislibär
Grislibär (Ursus arctos horribilis) auch: Nordamerikanischer Graubär ; ursprünglich war diese Bärenart von Alaska bis nach Kalifornien verbreitet; heute gibt es nur noch einige hundert Exemplare in Alaska und Kanada. Der Lebensraum des Grislibären sind Bergwälder,
Octopus
Kopffüßer (Cephalopoda) Die Klasse der Kopffüßer umfasst etwa 700 verschiedene Arten. Ihr Lebensraum erstreckt sich von den küstennahen Gebieten bis in die Tiefsee. Bereits vor 500 Millionen Jahren lebten Kopffüßer, deren Fossile große Gehäuse aufweisen; diese

  


Wachteln

(Coturnicini)

bis zu 18 Zentimeter große Vögel, die in Europa, Afrika und Asien beheimatet sind. Wachteln leben in flachen Landschaftsstrichen wie Wiesen und Steppen.

Wachteln ernähren sich, wenn sie jung sind, vor allem von Insekten, später auch von Früchten.

Brutstätten der Wachteln sind Mulden im Boden. Dort bebrüten die Weibchen bis zu 15 dunkel gefleckte Eier, die nach drei Wochen schlüpfen. Die Jungtiere sind Nestflüchter. Wachteln sind die einzigen Zugvögel in der Ordnung der Hühnervögel.

Systematik Sammelbezeichnung für mehrere Arten aus der Familie der Fasanenartigen (Phasianidae) .

Einige Arten:Gemeine Wachtel (Cotumix cotrnix) Schopfwachtel (Lophortyx californica) Zwergwachtel (Excalfactoria chinensis)