Loginname
Password


Roter Seestern
Stachelhäuter (Echinodermata) Stachelhäuter sind fünfstrahlige, wirbellose, meist getrenntgeschlechtliche Meerestiere. Um den Mund herum sind fünf Arme angeordnet, die als Füßchen oder Saugnäpfe benutzt werden. Diese Ambulacralfüßchen sind hohl und werden durch
Laubheuschrecke
Heuschrecken (Saltatoria) Die Ordnung der Heuschrecken besteht aus etwa 15 000 Arten und ist insgesamt sehr vielgestaltig; im Allgemeinen unterscheidet man Lang- und Kurzfühlerschrecken. Heuschrecken sind von unterschiedlicher Größe und Gestalt, die Körperlänge variiert

  


Stechfliege, Gemeine

(Stomoxys calcitrans)

auch: Stallfliege oder Wadenbeißer ;die Stechfliege ist über ganz Europa und Asien verbreitet und besonders in der Nähe menschlicher Siedlungen in Stallungen zu finden. Sie erreicht eine Körperlänge von bis zu 65 Millimetern, ist unscheinbar grau gefärbt und von gedrungener Gestalt. Die Flügel der Stechfliege sind in Ruheposition v-förmig über den Körper gelegt.Die Stechfliege ist ernährt sich vornehmlich von Blut, das sie aus ihren Opfern saugt. Ihr Biss ist schmerzhaft, und wie viele andere Fliegen, so ist auch sie häufig für die Übertragung von Krankheiten verantwortlich.Das Weibchen legt die Eier in Dung und Mist ab, wo sich die Larven schnell entwickeln können.

Systematik Art aus der Familie der Echten Fliegen (Muscidae) , die zur Unterordnung der Fliegen (Brachycera) zählt.