Loginname
Password


Opossums
Beutelratten (Didelphidae) Beutelratten sind die einzigen Beuteltiere, die man bis heute ausschließlich in Amerika findet. Sie leben auf dem Boden oder in Bäumen und sind maus- bis katzengroß.Sie besitzen einen gedrungenen Leib und eine spitze Schnauze. Ihr Gebiss ähnelt
Stegosaurus
Stegosaurus ("Dachechse") war mit neun Metern etwa so lang wie ein Omnibus und wog bis zu sechs Tonnen. Seinen Namen erhielt dieser Saurier von den großen (bis zu 76 Zentimeter hohen) Knochenplatten, die aus seinem Hals, Rücken und oberen Schwanzbereich ragten und an

  


Schwielensohler

(Tylopoda)

Zu den Schwielensohlern zählen diejenigen Mitglieder aus der Ordnung der Paarhufer, die nicht mit den Spitzen des dritten und vierten Zehengliedes, sondern mit den Sohlenflächen des letzten und vorletzten Glieds ihrer Zehen auftreten. Die nagelartigen Hufe der Schwielensohler sind klein und schützen die Zehen nur von vorne. Die Sohlenflächen sind mit dicken, federnden Hornschwielen gepolstert und schützen so vor heißem Wüstensand oder scharfkantigen Steinen.

Da der Lebensraum von Schwielensohlern meist Halbwüsten oder Wüsten sind, kommen sie mit einem Minimum an Flüssigkeit aus.

Schwielensohler besitzen zwar ein differenzierteres Gebiss als Wiederkäuer, haben aber trotzdem einen vierteiligen Magen, durch den die Nahrung noch einmal aufgestossen und erneut durchgekaut werden kann.

Systematik Unterordnung aus der Ordnung der Paarhufer (Artiodactyla) .

Alle heute lebenden Schwielensohler gehören zur Familie der Kamele (Camelidae) .