Loginname
Password


Schneehase
Hasentiere (Lagomorpha) Hasentiere sind fast auf der ganzen Erde verbreitet außer in der Antarktis, auf Madagaskar, in Teilen Indonesiens und im südlichen Südamerika. Nach Australien und Neuseeland wurden sie eingeführt. Sie bilden zoologisch eine eigene Ordnung.
Schwebfliege auf einer Blüte
Schwebfliege (Syrphus ribesi) auch: Schwirrfliege ; die Schwebfliege ist über weite Teile Europas und Asiens verbreitet und bevorzugt an sonnigen Stellen zu finden. Sie erreicht eine Körperlänge von bis zu 13 Millimetern, in ihrer Gestalt und ihrer Färbung ähnelt

  


Rundblattnasen

(Hipposideridae)

Rundblattnasen sind besonders in den Tropen und Subtropen der Alten Welt beheimatet, wo sie von Halbwüsten bis hin zu menschlichen Siedlungen die unterschiedlichten Lebensräume besiedeln.

Die Rundblattnasen gelten als altweltliches Pendant der Blattnasen (Phyllostomidae) aus dem mittel- und südamerikanischen Urwald. Sie besitzen hufeisenförmige Nasenlappen, die sehr kompliziert angelegt sind und der Unterstützung ihres Ultraschallsystems dienen.

Rundblattnasen ernähren sich ausschließlich von Insekten und gelten deshalb für den Menschen als nützlich.

Das Weibchen bringt im Frühjahr nach einer Tragzeit von gut drei Monaten immer nur ein Jungtier zur Welt.

Systematik Familie aus der Unterordnung der Fledermäuse (Microchiroptera) mit rund 40 Arten.

Einige Arten:Malaiische Rundblattnase (Hipposideros diadema) Riesenrundblattnase (Hipposideros commersoni) - die größte Art