Loginname
Password


Moschusochsen
Moschusochse (Ovibos moschatus) 1. Verbreitungsgebiet Das Verbreitungsgebiet des Moschusochsen erstreckte sich ursprünglich über ganz Nordamerika, beschränkt sich jedoch heute nur noch auf Kanada. Er ist dort bevorzugt in der arktischen Tundra zu Hause. 2. Körperbau
Wüstenschildkröte
Vielzeller (Metazoa) und (Metaphyta) (griechisch: meta, "nach, später" und zoon, "Lebewesen") Vielzeller sind eine große Gruppe von Lebewesen des unterschiedlichsten Aussehens, die auf der gesamten Welt vorkommen. Neben den Pflanzen zählen sowohl urtümliche tierische

  


Riesenmanta

(Manta birostris)

Der Riesenmanta kommt ausschließlich in tropischen und subtropischen Gewässern vor.

Mit über sechs Metern Breite und bis zu 2 000 Kilogramm Gewicht ist er der größte Vertreter der Ordnung der Rochen (Rajiformes) . Die Rückenseite ist dunkelblau, die Bauchseite weiß. Die Körperform ist flach mit großen dreieckigen Flügeln, einem langen Schwanz und zwei Hautlappen am Kopf (Fortsetzungen der Brustflossen), weswegen der Riesenmanta auch Hornrochen genannt wird. Diese Lappen werden benutzt, um Planktonnahrung aus dem Meerwasser in den Mund zu leiten.

Teufelsrochen sind lebend gebärend (vivipar) und bringen ein relativ weit entwickeltes Jungtier zur Welt.

Der Riesenmanta hält sich viel an der Meeresoberfläche auf und schnellt gelegentlich mit großem Schwung aus dem Wasser.

Systematik Art aus der Familie der Teufelsrochen (Mobulidae) in der Unterordnung der Stachelrochenartigen (Myliobatoidei) aus der Ordnung der Rochen (Rajiformes) , die zur Klasse der Knorpelfische (Chondrchthyes) zählt.