Loginname
Password


Rehkitz
Hirsche, Echte (Cervinae) Die Gattung der Echten Hirsche umfasst rund zehn Arten, die über ganz Europa, Asien und Nordamerika verteilt sind. Einige Arten der stattlichen Geweihträger sind selten oder gar vom Aussterben bedroht. Die bei uns bekannteste Gattung ist wohl
Hesperonis
Hesperonis Dieser Schwimmvogel erreichte eine Körperhöhe von bis zu knapp zwei Metern und war vor 66 bis 97 Millionen Jahren in Nordamerika beheimatet. Er gehört zu den so genannten "Neuvögeln", besaß aber wie der "Altvogel" Archaeopterix noch Zähne. Hesperonis

  


Rackenvögel

(Coraciiformes)

Der Name dieser Vogelordnung leitet sich von den Racken ab, einer zu der Ordnung gehörenden Familie. Die Rackenfamilie wiederum ist nach dem Ruf "rack rack" benannt, den ihre Vertreter in der Balzzeit hören lassen.

Die Mehrzahl der Rackenvögel ist auf den Ostteil Europas beschränkt; in Amerika findet man nur Eisvögel, Todis und Sägeracken.

Die verschiedenen Vertreter der Rackenvögel unterscheiden sich sehr voneinander. So gibt es in dieser Ordnung Arten, die nur zehn Zentimeter groß sind (Eisvögel); andere Vertreter werden mehr als einen Meter groß (Nashornvögel). Gemeinsam sind diesen verschiedenartigen Vögeln folgende Merkmale: vorwiegend bunte Färbung, auffallend geformte Schnäbel sowie kleine Füße mit Vorderzehen, die längs miteinander verwachsen sind. Die meisten Arten sind Einzelgänger.

Systematik Ordnung aus der Klasse der Vögel (Aves) mit 53 Gattungen und 190 Arten, die in sieben Familien eingeteilt werden.

Familien:Eisvögel (Alcedinidae) Hopfe (Upupidae) Nashornvögel (Bucerotidae) Racken (Coraciidae) Sägeracken (Momotidae) Spinte oder Bienenfresser (Meropidae) Todis (Todidae)

Sägeracken sind in Süd- und Mittelamerika beheimatet und werden durch ein Bündel schwarzer Federn an Kinn und Kehle gekennzeichnet; die farbenfrohen Bienenfresser sind nur in der Alten Welt anzutreffen, während die meisengroßen, zutraulichen Todis auf den karibischen Inseln verbreitet sind.