Loginname
Password


Orang-Utan3
Menschenaffen (Pongidae) 1. Verbreitungsgebiet Menschenaffen sind in nur wenigen Arten in vereinzelten Gebieten der Alten Welt verbreitet. Man findet sie heute noch in Afrika sowie auf den Inseln Sumatra, Java und Borneo. 2. Anatomie Die nächsten Verwandten des Menschen
Plesiosaurus
Plesiosaurus lebte vor etwa 190 Millionen Jahren (im Jura). Der Saurier konnte bis zu fünf Meter lang und bis zu vier Tonnen schwer werden. Er war im Meer beheimatet und besaß paddelförmige Gliedmaßen und einen langen, schlangenartigen Hals. Mit dessen Hilfe konnte

  


Kranichvögel

(Gruiformes)

Kranichvögel sind weit verbreitet: Rallen, Kraniche, Trappen und Kampfwachteln sind im Norden der Alten und der Neuen Welt zu finden, die übrigen Familien bewohnen nur warme Gebiete.

Gemeinsam ist den Kranichvögeln das Fehlen bestimmter Vogelmerkmale: Sie haben z.B. keine Hornleisten im Schnabel, keinen Kropf und keine vollen Schwimmhäute.

Die Ordnung der Kranichvögel ist so uneinheitlich wie wenige andere Vogelordnungen. Zu ihr zählen so verschiedene Formen wie die kleinen Blesshühner (Fulicinae) , die Familien der langbeinigen Kraniche (Gruidae) , der schwergewichtigen Trappen (Otididae) und der Rallen (Rallidae) . Auch der schreiend bunte, flugunfähige und beinahe ausgestorbene Takahe (Notornis mantelli hochstetteri) aus Neuseeland gehört zu den Kranichvögeln.

Systematik Ordnung aus der Klasse der Vögel (Aves) mit zwölf Familien.

Familien:Binsenrallen (Heliornithidae) Kagus (Rhynchochetidae) Kraniche (Gruidae) Rallen (Rallidae) Rallenkraniche (Aramidae) Seriemas (Cariamidae) Sonnenrallen (Eurypygidae) Stelzenrallen (Mesitornithidae) Trappen (Otididae) Trappenlaufhühnchen (Pedionomidae) Trompetervögel (Psophidae) Wachtellaufhühnchen (Turnicidae)