Loginname
Password


Wanderfalke
Wanderfalken (Falco peregrinus) Wanderfalken sind in der ganzen Welt verbreitet, mit Ausnahme der Antarktis. Sie leben an Küsten und im Binnenland. Der bis zu 50 Zentimeter lange, oben bläuliche, unten schiefergraue Jäger überfällt fliegende Vögel, von denen er sich
Goldsittich
Papageien (Psittaciformes) Diese Vögel, deren Größe zwischen zehn Zentimetern und einem Meter variert, sind auf allen Erdteilen außer in Europa verbreitet und leben meist in tropischen Gebieten. Gemeinsames Kennzeichen ist der außergewöhnliche Schnabel: Der Oberschnabel

  


Husky

auch: Sibirischer Husky ;Ursprungsland: Sibirien.Der wolfsähnliche Arbeitshund der im Kolmya-Becken ansässigen und mit den Eskimos verwandten Chukis erreicht eine Schulterhöhe von bis zu 60 Zentimeter und ein Gewicht von knapp 30 Kilogramm; in seinem Körperbau ähnelt der Husky dem Spitz. Er besitzt ein dichtes Fell mit sehr viel Unterwolle. Die Färbung des Huskys ist je nach Exemplar stark unterschiedlich. Es gibt rötliche, braune, schwarze, graue oder sogar ganz weiße Tiere. Seine Augen sind meist braun oder blau, häufig auch unterschiedlich gefärbt. Die Stehohren sind hoch angesetzt und liegen dicht beienander.Der energische Hund benötigt viel Auslauf und eine konsequente Erziehung. Der Husky war ursprünglich ein Arbeitshund und besitzt sehr viel Kraft, trotzdem ist er anhänglich und gutartig.Häufig wird der Husky mit dem Alaska Malamute verwechselt.

Systematik Schlittenhund aus der Unterart Haushunde (Canis lupus familiaris) .