Loginname
Password


Große Tümmler
Tümmler, Großer (Tursiops truncatus) auch: Großtümmler ; 1. Verbreitungsgebiet Das Verbreitungsgebiet des Großen Tümmlers sind die Gewässer tropischer und gemäßigter Breiten. Sie sind dort weltweit meist in Küstennähe zu finden. 2. Körperbau Der Große Tümmler
Roter Seestern
Stachelhäuter (Echinodermata) Stachelhäuter sind fünfstrahlige, wirbellose, meist getrenntgeschlechtliche Meerestiere. Um den Mund herum sind fünf Arme angeordnet, die als Füßchen oder Saugnäpfe benutzt werden. Diese Ambulacralfüßchen sind hohl und werden durch

  


Greifvögel

(Falconiformes)

Weltweit verbreitete Ordnung tagaktiver Vögel.Es gibt unter ihnen Vertreter von Taubengröße bis über einen Meter große Tiere mit Spannweiten von über drei Metern.

Der oft verwendete Begriff "Raubvogel" gilt als irreführend, so dass sich Zoologen auf den Begriff "Greifvogel" geeinigt haben. Die Füße der Greifvögel haben starke, lange Zehen und spitzen Krallen und stellen daher ein optimales Greifwerkzeug dar. Die Tiere besitzen einen großen, meist runden Kopf mit einem am First stark gebogenen und hakenförmig überkrümmten Schnabel; ihr Hals ist gewöhnlich kurz und kräftig, der Körper gedrungen. Die Sinne der Vögel sind hoch entwickelt: Die Sehschärfe der großen Augen ist hoch, und sie verfügen über ein gutes Gehör. Das Riechvermögen ist allerdings nur bei einigen in Amerika lebenden Neuweltgeiern ausgebildet. Alle Greifvögel sind sehr gute Flieger.

Systematik Ordnung aus der Klasse der Vögel (Aves) , die aus vier Familien mit 291 Arten besteht.

Familien:Falkenartige (Falconidae) Habichtartige (Accipitridae) Neuweltgeier (Cathartidae) Sekretäre (Sagittariidae)