Loginname
Password


Murmeltier
Hörnchenverwandte (Sciuromorpha) Diese Unterordnung fasst so unterschiedlich aussehende Tiere wie Eichhörnchen, Murmeltiere, Präriehunde und Biber zusammen. Sie kommen auf allen Kontinenten außer in Australien vor. In der Regel sind sie Baum- oder Bodenbewohner; der Biber
Pachycephalosaurus
Pachycephalosaurus ("Dickköpfige Echse") besaß einen dickwandigen (bis zu 25 Zentimeter) Schädel, der wie eine Kuppel geformt war. Diesen stabilen Schädel benutzte der 4,6 Meter lange Saurier vermutlich bei Konkurrenzkämpfen mit Artgenossen. Pachycephalosaurus ernährte

  


Gespenstschrecken

(Phasmida)

Gespenstschrecken sind in rund 2 500 verschiedenen Arten besonders in tropischen Gebieten verbreitet. Nur wenige Exemplare von Stabheuschrecken sind heute noch im südlichen Europa zu finden.

Es gibt zwei unterschiedliche Gruppen von Gespenstschrecken: einerseits die Stabheuschrecken, die durch ihre lang gestreckte Körperform kleine Äste nachahmen, und andererseits Blattheuschrecken, die einem Blatt zum Verwechseln ähnlich sehen (z.B. das Wandelnde Blatt). Gespenstschrecken zählen zu den größeren Insekten und können bis zu 15 Zentimeter lang werden.

Sie ernähren sich ausschließlich von Pflanzen, sie machen eine unvollständige Entwicklung durch; bei einigen Arten gibt es nur Weibchen, die sich durch Jungfernzeugung (Parthenogenese) fortpflanzen.

Systematik Ordnung aus der Klasse der Insekten (Insecta) .