Loginname
Password


Mondvogel
Mondvogel (Phalera bucephala) Der Mondvogel ist über ganz Europa verbreitet, wo er sich bevorzugt in Gärten und Parkanlagen aufhält. Dieser Nachtfalter erreicht eine Flügelspannweite von bis zu fünf Zentimetern. Seine Vorderflügel sind grau mit brauner Zeichnung
Riojasaurus
Riojasaurus auch: Strenusaurus ; war für einen Sauropoden der damaligen Zeit (späte Trias) mit elf Metern schon relativ groß. Er wog bis zu vier Tonnen. Der Pflanzenfresser wurde in Argentinien ausgegraben.

  


Echte Pferde

(Equus im engeren Sinne)

Echte Pferde haben im Vergleich zu Eseln, Halbeseln und Zebras kurze Ohren und einen vollständig behaarten Schwanz. Von den vielen Pferdearten, die einst die Erde bevölkerten, ist nur eine Art übrig geblieben: das Przewalski-Wildpferd (Equus przewalskii przewalskii) , allerdings ist auch dieser letzte Vertreter in der freien Natur höchstwahrscheinlich ausgerottet. Aus dem Przewalski-Wildpferd haben sich nach Domestizierung dieser Tiere unsere heutigen Hauspferderassen entwickelt. Bei unseren heutigen Hauspferden besteht keine Gefahr, dass sie aussterben, da ihre Zucht in den letzten Jahrhunderten intensiviert wurde.

Systematik Untergattung aus der Gattung Pferde (Equus) , die die einzige Gattung in der Familie der Pferde (Equidae) bildet.

Neben den Hauspferden sind vier weitere Unterarten des Urwildpferdes bekannt:Östliches Steppenwildpferd (Equus przewalskii przewalskii) Waldtarpan (Equus przewalskii silvaticus) (ausgestorben)Westpferd (Equus przewalskii robustus) (ausgestorben)Südrussisches Steppenwildpferd (Equus przewalskii gmelini) (ausgestorben)