Loginname
Password


Kugelfisch
Kugelfische (Tetraodontidae) Kugelfische sind in allen warmen Meeren zuhause; nur einige wenige der etwa 90 Arten sind reine Süßwasserbewohner. Die größten Kugelfische erreichen Längen bis zu einem Meter. Ihr Körper ist gedrungen, die Haut schuppenlos und meist
Eisbär
Eisbär (Ursus maritimus) auch: Polarbär ; 1. Verbreitungsgebiet der Eisbär ist neben dem Grislibären das größte Landraubtier der Welt. Sein Verbreitungsgebiet erstreckt sich von der Arktis bis hin nach Grönland. Entgegen vielfacher Annahmen waren Eisbären

  


Dimetrodon

lebte vor etwa 260 Millionen Jahren (im Perm).Die große Echse wurde bis zu drei Meter lang und bis zu 300 Kilogramm schwer.Sie besaß wie Edaphosaurus einen steil aufgerichteten Rückenkamm, der aus Knochenfortsätzen und dazwischengespannter Haut bestand. Wie mehrere andere prähistorische Reptilien mit Rückensegel lebte Dimetrodon in einem heißen, trockenen Klima, in dem der Dinosaurier ständig Gefahr lief, sich zu überhitzen. Wenn sich beispielsweise Dimetrodon an heißen Nachmittagen so aufstellte, dass sein Rückensegel parallel zu den Sonnenstrahlen ausgerichtet war, dann fielen die Strahlen auf die Schmalseite des Segels. Dadurch nahm der Saurier weniger Hitze auf. Umgekehrt konnte sich Dimetrodon an einem kühlen Morgen mit der Breitseite seines Rückensegels zur Sonne stellen und sich dadurch aufwärmen. Dimetrodon besaß außerdem ein starkes Gebiss und jagte Kriechtiere und Lurche.