Loginname
Password


Korallenkrabbe
Krabben, Echte (Brachyura) auch: Kurzschwanzkrebse ; Echte Krabben sind in über 4 000 verschiedenen Arten fast über die gesamte Welt verbreitet und besiedeln neben Meeren auch Süßwassergewässer und Küstengebiete. Krabben sind an ihrem breiten Kopf-Brustbereich (Cephalothorax)
Kleidermotte
Motten (Tineidae) eigentlich: Echte Motten ; Motten sind in vielen tausend Arten über die gesamte Welt verbreitet und halten sich bevorzugt in der Nähe des Menschen auf. Motten erreichen eine Flügelspannweite von nur 20 Millimetern und gehören damit zu den kleineren

  

Tarbosaurus
Tarbosaurus war wie sein Verwandter Tyrannosaurus ein fleischfressender Riesensaurier, der auf zwei Beinen lief und Stummelärmchen mit scharfen Klauen besaß. Da die Arme von Tarbosaurus (wie übrigens auch die von Tyrannosaurus) zu kurz waren, um mit ihnen Nahrung zum
Lambeosaurus
Lambeosaurus auch: Dinacodon ; war ein Pflanzenfresser in der späten Kreidezeit. Der mit Iguanodon verwandte Saurier teilte sich mit ihm auch den gleichen Lebensraum. Er lebte im Gebiet des heutigen Nordamerikas, gefunden wurden seine Überreste in Kanada, Mexiko und
Kasuarvögel (Casuarii)
Kasuarvögel (Casuarii) Die Kasuare sind eine Gattung großer flugunfähiger Vögel aus der Gruppe der Laufvögel. Der Helmkasuar ist in den dichten Wäldern Nordaustraliens und Neuguineas beheimatet, das Verbreitungsgebiet der anderen beiden Arten ist auf Neuguinea beschränkt.


Archaeopterix
Archaeopterix ("Sehr alter Flügel") eines der berühmtesten Urzeittiere überhaupt. Es lebte vor ca. 150 Millionen Jahren (Jura). Bei dem mit 60 Zentimetern Länge etwa huhngroßen Tier handelt es sich um ein Zwischenwesen aus Saurier und Vogel. Es besaß eine Spannweite
Kaffernbüffel
Büffel Sammelbezeichnung für den asiatischen Kaffern- und den afrikanischen Wasserbüffel. Fälschlicherweise in den USA für den Bison verwendeter Ausdruck. Systematik Zwei Arten aus der Unterfamilie der Echten Rinder (Bovinae) .
Junonia orithya
Edelfalter (Nymphalidae) eigentlich: Flecken- oder Edelfalter ; Edelfalter sind in etwa 4 000 Arten besonders über die Tropen weit verbreitet; in Europa findet man rund 70 verschiedene Arten. Edelfalter sind große Schmetterlinge (Spannweite etwa 80 Millimeter, tropische


Gottesanbeterin
Fangschrecken (Mantoptera) Fangschrecken sind in etwa 2 000 Arten besonders über die Tropen verbreitet. Bisher ist nur eine einzige mitteleuropäische Art bekannt. Fangschrecken sind bis zu zehn Zentimeter lange Insekten, deren Vorderbeine sich zu dornenbewehrten Fangorganen
Perlhuhn
Perlhühner (Numididae) in Afrika und auch in Arabien beheimatete Vögel, die zwischen 40 und 70 Zentimeter groß sind. Sie haben einen stumpf herabgebogenen Schwanz und hell geflecktes Gefieder, welches getüpfelt oder geperlt ist. Die Flügel der Perlhühner sind abgerundet,
Lama
Schwielensohler (Tylopoda) Zu den Schwielensohlern zählen diejenigen Mitglieder aus der Ordnung der Paarhufer, die nicht mit den Spitzen des dritten und vierten Zehengliedes, sondern mit den Sohlenflächen des letzten und vorletzten Glieds ihrer Zehen auftreten. Die nagelartigen


Octopus
Kopffüßer (Cephalopoda) Die Klasse der Kopffüßer umfasst etwa 700 verschiedene Arten. Ihr Lebensraum erstreckt sich von den küstennahen Gebieten bis in die Tiefsee. Bereits vor 500 Millionen Jahren lebten Kopffüßer, deren Fossile große Gehäuse aufweisen; diese
Riojasaurus
Riojasaurus auch: Strenusaurus ; war für einen Sauropoden der damaligen Zeit (späte Trias) mit elf Metern schon relativ groß. Er wog bis zu vier Tonnen. Der Pflanzenfresser wurde in Argentinien ausgegraben.
Kiwi
Kiwivögel (Apteryges) auch: Schnepfenstrauße ; Kiwis kommen nur auf Neuseeland vor, dessen Wahrzeichen sie darstellen. Hier leben sie in den Wäldern. Sie können zwischen einem halben Meter und 80 Zentimeter lang werden und erreichen eine Höhe von ca. 40 Zentimeter;