Loginname
Password


Pavian1
Pavian (Papio) 1. Verbreitungsgebiet Diese Altweltaffen sind typische Steppenbewohner und Bodentiere, die südlich der Sahara und auf Teilen der Arabischen Halbinsel vorkommen; sie meiden geschlossene Wälder, sondern bevorzugen felsiges Gelände. Sie leben in Horden
Indische Elefanten
Asiatischer Elefant (Elephas maximus) 1. Verbreitungsgebiet Der Asiatische Elefant lebt in Waldgebieten in Vorderindien, Sri Lanka und Südostasien; eine sehr kleine Population ist außerdem in Yunnan (China) zu finden. 2. Körperbau Dieser Dickhäuter ist mit 6,5 Meter Länge

  

Mondvogel
Mondvogel (Phalera bucephala) Der Mondvogel ist über ganz Europa verbreitet, wo er sich bevorzugt in Gärten und Parkanlagen aufhält. Dieser Nachtfalter erreicht eine Flügelspannweite von bis zu fünf Zentimetern. Seine Vorderflügel sind grau mit brauner Zeichnung
Lachse
Lachsfische (Salmoniformes) Lachsfische sind in etwa 100 Arten über viele Gewässer der gesamten Welt verbreitet. Einige von ihnen sind Tiefseefische, andere leben im Süßwasser und viele unternehmen Wanderungen. In ihrem Aussehen sind die einzelnen Unterordnungen sehr
Sibirischer Tiger
Tiger (Panthera tigris)Einst bevölkerte der Tiger große Teile Asiens: Vorder- und Hinterindien, China, Sumatra, Java und Bali. Heute sind alle Unterarten – außer dem Indischen Königstiger (Panthera tigris tigris) – äußerst gefährdet und stehen knapp vor


Deutscher Schäferhund, Kopfstudie
Schäferhund eigentlich: Deutscher Schäferhund ; Ursprungsland: Deutschland. Die in der ganzen Welt beliebte Hunderasse erreicht eine Schulterhöhe von maximal 65 Zentimetern und ein Gewicht von gut 40 Kilogramm. Das Fell der Schäferhunde ist meist zweifarbig schwarz-gelb
Irischer Setter
Setter Ursprungsland: Großbritannien. Diese schmal gebauten Jagdhunde erreichen eine Schulterhöhe von knapp 70 Zentimeter und ein Gewicht von gut 30 Kilogramm. Das Fell der Setter ist lang, gerade und üppig befedert. Es gibt vier Setter-Rassen. Je nach Herkunft
Laufkäfer
Raubkäfer (Adephaga) Raubkäfer bilden die kleinere der beiden Unterordnungen aus der Ordnung der Käfer. Nur etwa 10 Prozent aller Käfer sind Raubkäfer und ernähren sich hauptsächlich von tierischer Nahrung. Sie sind in allen Regionen besonders auf der Nordhalbkugel


Austernfischer
Austernfischer (Haematopodidae) Die rotschnäbeligen, schwarzen Vögel stammen ursprünglich aus Australien, sind aber auch an unseren Meeresküsten heimisch geworden. Der Klippenausternfischer lebt in Nordamerika. Der eigentliche Austernfischer Eurasiens (Haematopus ostralegus)
Buckelwal
Buckelwal (Megaptera novaeangliae) auch: Langflossenwal ; 1. Verbreitungsgebiet Das Verbreitungsgebiet der Buckelwale erstreckt sich über alle Weltmeere, sie besiedeln allerdings besonders die Gebiete bis zur Packeisgrenze und bevorzugen Küstenregionen. Ihre Wanderungen
Lidgecko
Geckos (Gekkonidae) auch: Haftzeher ; Geckos sind in über 600 verschiedenen Arten über weite Gebiete der Tropen und Subtropen verbreitet, wo sie von der Wüste bis hin zu Regenwäldern die unterschiedlichsten Lebensräume besiedeln. Geckos erreichen eine Gesamtlänge


Laubheuschrecke
Langfühlerschrecken (Ensifera) Langfühlerschrecken sind in vielen Arten über nahezu die gesamte Welt verbreitet. Sie zeichnen sich dadurch aus, dass ihre Fühler mindestens so lang sind wie ihr Körper (sie bestehen aus bis zu 500 Gliedern und sind beispielsweise bei der Höhlenschrecke
Große Steppenelefanten
Großer Steppenelefant auch: Savannenelefant ; Die tagaktiven Tiere kommen nur in Afrika vor und leben südlich der Sahara in der Savanne. Der Große Steppenelefant wird bis zu 3,5 Meter hoch und bis zu sechs Tonnen schwer; damit ist er das größte lebende Landtier. Er ist größer
Flamingo
Flamingos (Phoenicopteridae) In südlichen Regionen der Erde, wie beispielsweise in Mittel- und Südamerika und in Afrika, heimische Tiere, die an Salzgewässern in warmen und trockenen Gebieten zu finden sind. Die Tiere sind 90 bis 130 Zentimeter lang und bis zu zwei